GG e.V.

Reinräume mit turbulenzarmer Verdrängungsströmung: Welche Zuluftgeschwindigkeit ist für eine stabile Strömung notwendig?

Mitschnitt zum Vortrag vom 10.12.2020, Dr.-Ing. Valeria Hofer, Hermann-Rietschel-Institut, TU Berlin

Der Vortrag beleuchtet das Zusammenspiel zwischen Wärmequellen und der turbulenzarmen Verdrängungsströmung in Reinräumen. Eine neue Auslegungshilfe unter dem Namen „kontaminiertes Raumvolumen“ wird für die Wahl der Zuluftgeschwindigkeit vorgestellt und das energetische Einsparpotential betrachtet.

Auf der 29. Berliner Gesundheitstechnischen Tagung wurde Dr. Hofer als erste Promovendin für ihre Dissertation ausgezeichnet und erhielt von Dr. Daniel Fröhlich, Lektorat Energie- und Umwelttechnik Springer Vieweg, vier Bände Rietschel.

Medien